Sonntag, 3. September 2017

Abbaden 2017



Am Sonntag, den 3. September um 16 Uhr ist schon wieder Abbaden, mit Essen und Getränken. Damit geht eine durchwachsene Saison (fast) zu Ende.
Ausnahmsweise bedeutet das Abbaden in diesem Jahr nämlich nicht das Ende des Badebetriebs; der wird – je nach Wetterlage – noch eine Weile weitergehen. Die Schließung des Bads wird dann auf der Homepage angekündigt.
Bleibt zu hoffen, dass wir noch ein paar schöne Spätsommer/ Frühherbsttage haben werden eh die Saison endgültig beendet ist.  

 

Dienstag, 29. August 2017

Bänke



Wette gewonnen und nun?
Die gewonnene Bank ist da – und noch eine weitere, die gespendet wurde von Kathrin Luther-Söchtig aus Erkerode, einer begeisterten Schwimmerin und häufigem Gast im Freibad.
Die Bänke stehen am Kleinkinderbecken und erfreuen sich regen Zuspruchs.
Da sie aus recyceltem Kunststoff sind, werden sie die nächsten Jahre wohl Wind und Wetter trotzen und noch lange gute Dienste leisten.
Ein herzlicher Dank an die Spenderin – und an die TeilnehmerInnen der Wette. Für so einen Wetteinsatz springt man doch gerne mal interessant angezogen ins kalte Wasser!
Bank am Kleinkinderbecken (Bild: U. Siemens)

Elmkrokodil



Freundeskreis Freibad am Elm proudly presents:

das Elmkrokodil

von der Seite.... (Bild: U. Siemens)

und von vorne (Bild: U. Siemens)
ein ganz besonderes Krokodil, kinderfreundlich, natürlich wasserfest und immergut drauf, bewohnt es seit kurzem das Nichtschwimmerbecken im Freibad.
Daran sieht man mal wieder: Kuchen macht doppelt Freude: einmal beim Essen, und dann – in diesem Fall – wenn der Erlös des Kuchenverkaufs für den Erwerb eines Krokodils verwendet wird.
Ein Dank an alle Kuchenesser, Kaffeetrinker und Bratwurstgenießer, Kuchenspender und Helfer, die es dem Freundeskreis ermöglicht haben, dieses Reptil anzuschaffen.

Wasserfest



Nur das Wetter hätte besser sein können, sonst war alles schon ziemlich perfekt.
In diesem Jahr veranstaltete der Freundeskreis Freibad am Elm mit der DLRG und der Badleitung statt eines Sommerfestes ein „Wasserfest“, als sportliche Variante.
Geboten wurde Paddeln auf großen Reifen, ein Arschbombenwettbewerb und Schnuppertauchen mit Tauchprofis.
Gemeinsam mit der Öffentlichen Versicherung bot der Bezirksverband der DLRG zudem Informationen und noch weitere Aktionen an.
Auf dem Parkplatz vor dem Bad lockte der Bücherbus mit seinem reichhaltigen Angebot wieder Besucher an.
Im Bad gab es, wie immer bei solchen Festen, Kaffee und Kuchen und später auch Leckeres vom Grill.
Für's nächste jahr sind wir vorgewarnt: dann heisst es "Sommerfest" oder "Sonnenfest" oder "Hitzefest" - aber nicht "Wasserfest".


Wette gewonnen!



Bei der 81. Person hörten Thomas Macke (Marktleiter REWE-Cremlingen-Ost) und Diethelm Krause-Hotopp (Freundeskreis Freibad am Elm) mit dem Zählen auf, obwohl noch einige Verspätete sich mit REWE-Bademoden einkleideten. Auf Kommando sprangen die Unterstützer der Wette ins Wasser. „Der Freundeskreis Freibad am Elm hat die Wette gewonnen und bekommt vom Betriebsrat 500 Euro für eine neue Bank am Beckenrand gespendet“, teilte Thomas Macke erfreut mit.
Betriebsratsmitglied Jürgen Schwolow und der REWE-Cremlingen-Ost-Chef hatten gemeinsam die Wette mit dem Freundeskreis initiiert. Seit dreißig Jahren werden im Rahmen eines Hallenfußballturniers des Betriebsrats Lehrte Spenden eingesammelt, inzwischen rund 157.000 €. „Wir unterstützen damit gern soziale Einrichtungen und Projekte in der Region“, so Jürgen Schwolow.
„Toll, dass so viele Leute unsere Aktion unterstützt haben und heute ins Freibad gekommen sind“, bedankte sich Diethelm Krause-Hotopp bei allen, die an dieser Aktion viel Spaß hatten. 
Eine besonders gelungene selbstgebastelte REWE-Bademode von Margot Strube (Bild: D. Krause-Hotopp)

Auch Jolina und Emily hatten ihren Spaß (Bild: D. Krause-Hotopp)      

Alles startklar zum Sprung ins Wasser (Bild: U. Schwarze)


Kämmerer Stefan Thiele gibt Gemeindebürgermeister Detlef Kaatz Hilfestellung beim Sprung ins Wasser (Bild: D. Krause-Hotopp)

v.l. Ute Baars (stellv. Ortsbürgermeisterin Hemkenrode), Badleiter Kay Renz, Gemeindebürgermeister Detlef Kaatz, Jürgen Schwolow (REWE-Betriebsrat), Marktleiter Thomas Macke und Diethelm Krause-Hotopp (Freundeskreis) (Bild: K. Hotopp)

Top, die Wette gilt



Top, die Wette gilt: Der Freundeskreis Freibad am Elm schafft es nicht, 50 Menschen – groß oder klein – dazu zu bringen, in „REWE-Bademode“ ins Wasser zu springen. Gelingt es dem Freundeskreis die Wette zu gewinnen, spenden Marktleiter Thomas Macke und der Betriebsrat (Jürgen Schwolow) von REWE 500 € für eine neue Sitzbank am Beckenrand, die von Groß und Klein gewünscht wird. 
Wetten, dass wir das doch schaffen!!!

(Bild: Ulrich Schwarze): Marktleiter Thomas Macke (REWE-„Ost“) und Diethelm Krause-Hotopp (Freundeskreis Freibad am Elm) beschließen die Wette.
 

Badfrühstück



So entstehen Traditionen: der Freundeskreises Freibad am Elm und die DLRG hatten zum Frühstück gebeten, zum mittlerweile 5. „Badfrühstück“.
Nach einer mehr oder minder ausgiebigen Schwimmrunde in interessantem Outfit (REWE-Wette) wurden die mitgebrachten Leckereien geteilt. Bei ganz nettem Wetter (es regnete nicht) wurden viele angeregte und anregende Gespräche geführt.
Es war besonders erfreulich, dass die Einladenden nicht unter sich blieben, sondern dass Gäste aus den Dörfern und aus der Verwaltung begrüßt werden konnten. So ließen es sich auch Bürgermeister Detlef Kaatz und Kämmerer Stefan Thiele schmecken.
Alle waren sich einig, das dieses Badfrühstück nicht das letzte gewesen sein wird.

Fröhliche Frühstücksgesellschaft (Bild: D. Krause-Hotopp)